Zuchtbuch der VZE
Zurück

Unser Mitgliederstand vom 20.02.2013

129 Mitglieder und 1374 Langflügelpapageien gemeldet.

Liebe Mitglieder des "Poicephalus Zuchtbuch der VZE",

der Wunsch einiger Poicephalus-Züchter wieder mit der VZE zu kooperieren ist vor ein paar Monaten auch an das Präsidium der VZE herangetragen worden. Ursprünglich sollte das PEP wieder als VZE-Projekt übernommen werden; darüber waren sich bis zum 29.06.2010 alle Projektleiter des PEP und das Präsidium der VZE einig. In den nachfolgenden Tagen entschied sich ein Teil der Projektleiter des PEP jedoch wieder anders und schlug eine Zusammenarbeit mit der VZE erneut aus. Von nun an folgten Austritte vieler Züchter aus dem PEP, darunter auch meine Person, die sich eine Zusammenarbeit mit der VZE wünschten. Diese Austritte wurden auch vom Präsidium der VZE mit Sorge betrachtet, denn eine weitere derartige Entwicklung würde das Ende, des 2005 unter der VZE-Leitung entstandene Poicephalus Zuchtbuch Deutschland bedeuten. In der weiteren Folge trat das Präsidium der VZE an mich heran und machte den Vorschlag ein zweites Poicephalus-Zuchtbuch zu gründen, um diese Entwicklung entgegenzuwirken und den Züchtern, die sich eine Zusammenarbeit mit der VZE wünschten, eine Heimat zu gehen.

Am 29.08.2010 kam es am Rande der Tagung der VZE-IG Papageien zu einem Treffen von Dr. Ernst Günther (Präsident der VZE), Manfred Kästner (Vize-Präsident der VZE, Gerhard Schmidt (Präsidiumsmitglied der VZE) und mir. Nach einem kurzen Gespräch waren wir uns einig  und Dr. Günther verkündete vor rund 90 anwesenden Papageienzüchter die Gründung des Poicephalus Zuchtbuch der VZE. Diese Mitteilung wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Mit Jörg Asmus (Präsidiumsmitglied der VZE und dort Verantwortlicher für die Erhaltungszuchtprojekte) telefonierte ich einen Tag später: er zeigte sich ebenfalls erfreut über diesen Beschluss.

Mit dem Stand vom 22.11.2012 sind nunmehr bereits 123 Mitglieder und 1226 Langflügelpapageien in dem "Poicephalus Zuchtbuch der VZE" registriert. Ich finde dies ist ein guter Start für einen solchen Neuanfang.

Wir werden die Strukturen, die seit 2005 existieren, beibehalten. So wird es für die verschiedenen Poicephalus-Arten Zuchtbuchführer bzw.  Anspechpartner geben, an die gezielte Fragestellungen bezüglich der jeweiligen Arten gerichtet werden können. Bislang haben sich die folgenden Züchter für die Übernahme der Funktion des Ansprechpartner bereiterklärt:

 


 

 Ansprechpartner: für die Rotbauchpapageien und Mohrenkopfpapageien.

Klaus Wagner / Zur Wolfdelle 4 / 35279 Mengsberg

Tel: 06692-204073 / e-Mail: papageienwagner@aol.com

 


 

Ansprechpartner: für die Rüppellspapageien.

Patrick Simmet / Friedhofstrasse 11 / 66287 Quierschied

Tel: 06897-62458 / e-Mail: poicephalussaar@web.de

 


 

 Ansprechpartner: für die Kongopapageien

Thomas Messmer / Obere Bergstrasse 13 / 77855 Achern

Tel: 07841-26552 / e-Mail: Tmessmer@gmx.de


 Ansprechpartner: für die Goldbugpapageien und Braunkopfpapageien

Rudi Kock / Große Twiete 11 / 25492 Heist 

Tel: 04122-929693 / e-Mail: info@goldbugpapageien.net

 


 

Zuchtbuchführer und die Datenerfassung für die Computer-Software ZooEasy wird wie gewohnt von mir übernommen. 

 Ich bitte Euch darum auch, mir bei Bestandsänderungen eine kleine Information zukommen zu lassen.

Ansonsten wünsche ich uns allen einen guten Neuanfang, gute Zuchterfolge und macht ordentlich Werbung für das neue Projekt!

 Mit besten Grüßen

Rudi

 

 

Wir begrüßen sie recht herzlich auf der Internetpräsention vom Poicephalus Zuchtbuch der VZE!

Am 29. August 2010 wurde auf mehrfachen Wunsch durch das Präsidium der " Vereinigung für Zucht und Erhaltung einheimischer und fremländischer Vögel" (VZE) beschlossen nun doch wieder ein Zuchtbuch für die Langflügelpapageien (Poicephalus) zu initieren. Als Ansprechpartner dieses Projektes konnte Rudi Kock gewonnen werden, der bereits im Jahr 2005 eng mit der Gründung des Poicephalus Zuchtbuch Deutschlands, ebenfalls einer Iniative der VZE, verknüpft war.

Ziel des Vorhabens soll die Erhaltung aller der Poicephalus-Gattung in menschlicher Obhut sein, mit all den Spetzies und Subspezies, die derzeit von europäischen Liebhabern dieser Papageiengattung geflegt werden. Die Projektarbeit richtet sich grundlegend nach der bereits bewährten Verfahrensweise verschiedener VZE-Projekte. Wir berücksichtigen bei unserer Projektarbeit die über Jahrzehte bewährten Handlungsweisen der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA), die für uns als institutionelle Einrichtungmit gleichen Zielsetzungen eine große Bedeutung besitzt. In einigen Bereichen besteht bereits eine gute Zusammenarbeit zwischen der EAZA und der VZE. Wir als VZE sind bestrebt dieses gute Verhältnis in allen Bereichen weiter auszubauen.

Mit dieser Internetpräsentation möchten wir Sie einladen mehr über das Poicephalus-Zuchtbuch und die Weiteren Aktivitäten der VZE zu erfahren. Vielleicht löst diese Präsentation bei ihnen als Züchter oder Halter von Mohrenkopfpapageien, Goldbugpapageien, Kongopapageien usw.den Wunsch aus, etwas mehr für den Erhalt der einen oder anderen Spezies der Gattung Poicephalus zu leisten. Schließen Sie sich darum bitte unseren Initiative an und beteiigen Sie sich aktiv an einer Überlebensstrategie für eine Vogelgattung, die von uns Menschen aktiv beeinflusst wird, jedoch nach einem deutlich anderen Prinzip betrieben wird, wie Sie es vielleicht von der allgemeinen Vogelzucht her kennen.

Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Studium der nachfolgenden Texte, laden Sie ein beeindruckende Bilder aus dem Lebensraum der einzelnen Poicephalus-Arten zu bewundern und würden uns aktive Teilnahme als  neues Mitglied des Poicephalus Zuchtbuch der VZE freuen. 

Jörg Asmus

 




Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!